Obduktionsbericht des Detlef Detlefson

  • Obduktionsbericht:


    Durchführender Arzt: Dr.Lunz


    Name des Verstorbenen: Detlef Detlefson


    Zustand und Verletzungen des Leichnams: Der eingelieferte Leichnam weißt leichte spuren einer beginnenden Verwesung auf. Dieses deutet darauf hin, dass der Leichnam eine Längere zeit, ca. 1-2 Wochen, ohne Kühlung oder ausreichende Konservierung gelagert wurde. Des weiteren besitzt der Leichnam mehrere Hämatome und zwei angebrochene Rippen. Beides wurde
    post mortem hinzugefügt. Dies deutet auf einen Transport des Leichnams in, z.B. einem Kofferraum hin.
    Die Markanteste Verletzung, eine Schusswunde, befindet sich am Kopf. Die Kugel ist Sauber in das Hirn eingedrungen und kann als Todesuhrsache angesehen werden.



    Todesuhrsache: Die Todesuhrsache ist die Kugel, welche ins Hirn eingedrungen ist. Aufgrund des sauberen Schusses und des 90° Schusswinkels kann von einer Hinrichtung ausgegangen
    werden. Der Tod traf vor 1-2 Wochen vor der Durchführung der Obduktion ein.



    gez. Dr.Lunz

    Tari Tara der Lunz ist da,
    gleich geht es allen Wunderbar.
    Er heilt erst ihn und danach dich,
    mit einem grinsen im Gesicht.