Steppi Wolf
  • Männlich
  • aus Sachsen-Anhalt
  • Mitglied seit 3. Mai 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Steppi Wolf

    Jetzt mal einen ganz blöden Gedanken genommen und einfach in die Runde geworfen...


    Mal angenommen die Rebellen gewinnen... die Polizei und der RS so wie wir sie kennen mit den Charakteren und den Rechten und Gesetzen verschwinden...


    Dann müssen die Rebellen die Sicherheit und Ordnung ja wieder herstellen... sich also als Polizei und als RS einsetzen... neue Rechte und Gesetze erlassen...


    Die "Überbleibsel" der "Alten Garde" würden dann ja wieder versuchen ihr altes Regime einzusetzen und so gegen das Neue zu rebellieren...


    Somit hätten die Rebellen ein erreichbares Ziel, die Polizei ebenso...


    Ich habe mir über die Umsetzung noch keine Gedanken gemacht, aber so als "Gedankenpups" schoss es mir gerade durch den Sinn...





    Edit

    Damit hätte man auch eine RP-technische wesentlich bessere Abgrenzung zu den Banditen, es wären richtige Langzeit RP Geschichten möglich, viel viel mehr Raum für RP im Allgemeinen.

    Die Rebellen haben neue, zusätzliche und tiefgreifendere RP Ansatzpunkte mit den Zivs, mit den Cops, mit anderen Rebellen

    Meinst du jetzt LKW oder Häuser ... Nein Spass beiseite ...


    Ich denke / befürchte nur, dass dieses System eher nur den ganzen an sich sehr gut aufgestellten Gruppen entgegen kommen würde und nicht allen gleichermaßen. Somit dürften dann vor allem die neueren / nicht ganz so wohlhabenden Spieler eher keinen Vorteil aus diesem System ziehen.


    Dann lieber so das die Cops die Autos einsammeln können und diese danach dann in der Garage sind und jeder Ziv auf dem Repairhof die Garage nutzen kann ... und somit sein auto dann einfach dort "herausholt" und repariert...

    ch meine das spezifisch für Dinge die, wenn sie während der Fahrt auftreten, dazu führen das ein Fahrzeug nicht mehr weiter kommt. Zum Bleistift, Tankwanne oder Steuerkette. Klar hat man sowas nicht immer dabei, aber vielleicht irgendwo gelagert. Gerade wenn man z.B. nur ein Fahrzeug zum farmen hat und dies liegen bleibt und man es nicht reparieren kann ist das dezent doof.

    Aber ich denke das die Leute die nur einen LKW zum Farmen haben, eher selten auf der ganzen Insel verteilt Lagerhallen / Häuser haben... ;)

    Hallo liebes Team,

    mir ist zu Ohren gekommen, dass ihr noch Supporter sucht.


    Ich , Christoph, bin 33 Jahre alt und arbeite derzeit als Fahrlehrer. Ich stamme aus Sachsen-Anhalt.


    Ich werde von den meisten Leuten, welche mit mir zu tun haben, als ruhiger und sachlicher Mensch beschrieben.


    Aufgrund meiner aktuellen Tätigkeit würde ich auch sagen, dass mir selbständiges Arbeiten nicht fremd ist. Desweiteren eigne ich mir neues Wissen auch recht schnell an.


    Ich spiele schon seit geraumer Zeit hier auf NHL, die Stunden die geloggt sind betragen derzeit ca 490h und meine gesamte Arma Erfahrung beläuft sich auf ca 3000h.

    Supporterfahrung kann ich nicht vorweisen, bis jetzt beschränkten sich meine Kontakte mit dem Support auf einzelne Fragen zum Regelwerk oder auf Erstattungen.

    Soweit ich das jetzt einschätzen kann, dürfte ich auch noch nicht großartig negativ aufgefallen sein.


    Über eine positive Antwort oder / und eine Einladung zum Gespräch würde ich mich freuen.


    Grüße

    Leere Dosen aus dem Mülldepot zusammen mit Orangen im Inventar zu Franta craften

    Leere Flaschen aus dem Mülldepot an einer Quelle auf Altis mit Wasser befüllen und am Markt verkaufen

    Rostige Eisenkugeln in der Eisenschmelze im Verhältnis 10:1 zu Eisenbarren einschmelzen

    Holzbretter in einer Kokerei zu Kohle verarbeiten (evtl verhältnis 2-5 : 1 oder ähnliches)

    Golderz beim Juwelier für einen minimal Preis verkaufen können

    kleinen nutzlosen Stein im Inventar zu Kies craften können im Verhältnis 10:1.


    Damit macht auch RP technisch das "Recycling" mehr Sinn.

    klar gibt es damit keine absolut sinnlosen Gegenstände mehr aber die Weiterverarbeitung ist doch recht großem Aufwand verbunden.


    Oder man kann die ganzen nutzlosen Sachen zur Behindertenwerkstatt oder zu einer Jugendwerkstätte bringen und bekommt dafür dann für x Items y Questpunkte...

    müssen ja nicht viele sein sondern nur das man noch Alternativen hat als einfach nur auf "Verwerfen" zu drücken.

    Einen Knopf in diesem Thread um zu erkennen wie und ob auch von der Admin / Entwickler Seite her die Ideen angenommen werden würden...


    Rot: Technisch nicht umsetzbar, oder nicht erwünscht

    Gelb: Technisch Möglich, wird evtl eingebunden

    Grün: Technisch machbar, wird kommen, bleibt bloss noch die frage wann =)


    Damit kommt man sich nicht ganz so bedeppert vor wenn man sich doch mehr mühe macht als nur ne 2 zeilige idee zu formulieren

    und es gibt auch mal überhaupt irgendein Feedback auf die Vorschläge =)


    Liebe Grüße

    Ich habe um dies jetzt zum letzten mal klarzustellen zu keinem Zeitpunkt irgendwen gehatet. mir ging es mit den Beispielen nur darum aufzuzeigen wie einen in der Berichterstattung die persönliche Meinung dominiert.


    Und so wie ich Joschi verstanden habe hat er das genau auch so verstanden.


    Und natürlich bedeutet dies auch gleichzeitig das in vielen Situationen nicht nur eine Partei Fehler macht.


    Auch mir ist durchaus bewusst das Banditen und Rebellen und dadurch auch Überfälle dazu gehören.


    Und Ja auch ich kann mal einen schlechten Tag haben =), und ja zu dem Zeitpunkt hatte ich auch recht wenig Lust auf irgendein RP...

    Ich kann hier nur noch mal betonen und wiedeholen, das es zu keinem Zeitpunkt um ein gehate ging sondern darum auf eine ungünstige Gesamtsituation aufmerksam zu machen.


    Aber da du / ihr das nicht verstehen wollt macht ein Gespräch hier oder auch anders wo in meinen Augen keinen Sinn...

    Don ich muss leider feststellen das du Recht hattest und ein Gespräch auf diese Art und Weise zu nichts sinnvollem führt.


    Meine Motivation jede einzelheit genau zu analysieren hält sich mächtig in Grenzen, es ging hierbei wirklich nur darum eine grundsätzliche Problematik aufzuzeigen und nicht irgendwem für eine bestimmte einzelaktion die Schuld zu geben.


    Ich hoffte einfach an die Vernuft appelieren zu können und aufzeigen zu können zu welcher schlechten Stimmung auch eine allgemein betrachtet "gute RP Situuation" führen kann.


    Von daher kannst du gerne das Thema gerne schließen und den Thread wegen mir auch gerne löschen.


    Liebe Grüße

    Don, Ich weiß nicht ob du dich Überhaupt noch an mich / uns als BWU erinnerst, oder daran überhaupt Interesse besteht, aber Ich / Wir sind nun eher nicht dafür bekannt uns in unkonstruktiven Hasstiraden zu ergehen. Ich mache mir nur Sorgen um das "Betriebsklima" auf dem Server. Ich will hier keine Kritik an der Administration oder den Supportern äußern, da ich weder weiß was unternommen wurde oder unternommen werden könnte, noch verfüge ich über Kenntnisse ( ausser vom Hören-Sagen her ) über entsprechende Fälle.


    Und JA mir geht es eher um einen Appell an die Vernunft aller Beteiligten. als darum alle irgendwie Betroffenen "wegzubannen".


    Wenn man als Beispiel von einer blöden, doofen Aktion der BWU hört, die sich knapp an der Regelgrenze bewegt, dann denke ich würde der Allgemeine Meinungstenor der Community eher sein: Häh was ist denn mit denen auf einmal los, haben die Irgendwie einen beschissenen Tag gehabt?


    Wenn man aber "mal wieder" eine Geschichte über schlechtes RP und "Quasitrolling" einer Gruppierung hört die sich sehr oft am Rande der Regelkonformität bewegt, dann ist es viel einfacher zu sagen: Ach die schon wieder! Los bannt sie endlich!


    Und schon regt man sich darüber auf und interpretiert dann in die kleinsten Situationen nur Negatives hinein.


    Um mal dazu ein paar Beispiele zu nennen:

    Ich wurde direkt vom Firmengelände durch 5 Personen entführt, mal davon abgesehen das ich mir sofort denken konnte wer das war / ist und meine Laune sofort auf den Nullpunkt fiel, war das grundsätzliche RP an sich nicht schlecht. (Ob man jetzt seine Übermacht so ausnutzen muss oder nicht sei hier mal dahin gestellt.)


    (Alleine schon meine Art die Situation wiederzugeben verdeutlicht was ich meine, hoffe ich zumindest ;) )


    Gestern wurde ich durch einen Cop am Airfield dazu aufgefordert meine Waffe in den Rucksack zu packen, durch einen Bedienfehler meinerseits landete die Waffe nicht in meinem Rucksack sondern auf dem Boden. Dies wurde sofort ausgenutzt um ein ausgiebiges "trolling" zu starten, was dann dazu führte das Leute gestorben sind, die Cops und Medics unter Streß gerieten und alle mit einem totalen "Scheißgefühl" aus der Situation rausgegangen sind.


    Um hier mal klarzustellen: Das soll kein rumgeheule sein, sondern nur dazu dienen genauer zu erklären was ich meine.


    Sicher wäre die Situation lustig gewesen, wenn nicht so dolle übertrieben worden wäre. Vllt sollten wir alle versuchen etwas neutraler an gewisse Situationen heranzugehen, aber wenn nach jeder Aktion ein schlechtes Gefühl im Bauch zurückbleibt fällt das auf Dauer schwer.


    Ich möchte auch noch mal wiederholen, das es hier nicht darum geht mit dem Finger auf jemanden zu zeigen und zu sagen : Du bist Schuld an allem. ; Es geht mir wirklich darum irgendwie für alle den Spielspaß zu erhalten.


    Und eine einvernehmliche Lösung zu finden. Die Schilderung dieser beiden Beispiele soll nicht dazuführen das jetzt jeder hier Beispiele aufführt, es sollte wirklich nur als exemplarische Darstellung dienen.


    Liebe Grüße

    Tja wie fange ich an, die letzten Tage, als eine gewisse Gruppierung nicht auf dem Server war, war es doch recht entspannt. Seit seit 2-3 Tagen die Gruppierung wieder da ist sinkt irgendwie die allgemeine Motivation. Die Medics sind gestresst wodurch das RP dann oft recht kurz angebunden ausfällt. Die ASP ist so unter Druck das dann die Frustration über das Verhalten Einiger teilweise auch auf vollkommen Unschuldige übertragen wird.


    Ich muss aber auch sagen, dass das Verhalten der "Troller" meistens gerade noch so im Rahmen ist das man sie für die einzelnen Aktionen nicht "dranbekommt", allerdings führt das nach meinem Erleben dann zu den oben schon genannten Dingen.


    Klar bin ich mir auch bewusst das vieles was man mitbekommt oder selber erlebt meist einen doch sehr subjektiven Touch bekommt. Weshalb es dann schwer ist ein doch an sich teils gutes / akzeptables RP als solches zu sehen.


    Was will ich mit diesem Post denn nun eigendlich sagen:


    Irgendwas muss passieren, auf die eine oder andere Art und Weise, denn sonst wird das Klima sowohl auf dem Server als auch in der Community Schaden nehmen. Im schlimmsten Fall sogar einen irreparablen Schaden.


    Das was ich hier zusammengeschrieben habe soll einfach nur ein Denkanstoß sein um damit vllt in ein neutrales und vor allem sinnvolles, mit Lösungsansätzen gespicktes, Gespräch zu kommen.


    Liebe Grüße

    Als Idee zur Überarbeitung des Kraftwerkes: derzeit gibt das Kraftwerk bei "Eroberung" ja einen Bonus auf den PayCheck alle 10 Minuten. Da ja die Übernahme des Kraftwerkes eher für die legalen Elemente auf dem Server gedacht ist würde ich folgendes Vorschlagen:

    Keine Fahne mehr zum Einnehmen, sondern eher eine Belieferung mit Brennstoff (Rohöl, Kohle, Öl). Die Bunker (Speicher) des Kraftwerkes haben nur eine bestimmte Kapazität. Als Bsp. einfach mal 1000 Slots, diese können durch Einzelpersonen / Gruppierungen gefüllt werden. Im Backoffice liegt dann einfach eine Tabelle dahinter in welcher abgefragt wird wer wie viel Anteilig die Bunker gefüllt hat und für diesen Anteil wird der PayCheck Bonus berechnet. damit vermeidet man unnötige Feuergefechte.


    Wenn dann Material im Bunker liegt ist verbraucht sich natürlich auch anteilig das eingelagerte Material, z.B. alle 10 Min Menge X an Kohle, Menge Y an Rohöl und Menge Z an Öl.

    Person

    Was

    Wie viel

    Einheiten

    Slots

    Abzug je PayCheck

    Anteil

    PC: 1

    In %

    PC Höhe von 10000

    Wie

    Viel Einheiten


    Anteil

    PC:2

    In %

    PC

    Höhe

    Von

    10000

    A

    Kohle

    150

    450

    15

    46

    4600

    135

    38

    3800

    B

    Rohöl

    50

    300

    11

    15

    1500

    39

    11

    1100

    C

    Öl

    125

    250

    10

    39

    3900

    115

    33

    3300

    D

    Öl






    65

    18

    1800

    Und so weiter und so fort. Somit ist es dann auch kein Problem wenn mehrere Liefern.

    Ob es nun unbedingt 1000 Slots oder mehr oder weniger sind, oder die Höhe des gesamt PayCheck wäre dann auszuprobieren.

    Desweiteren kann man ja dann noch eine Anzeige über den Speicherfüllstand des Kraftwerkes bauen.

    Ich wollte dir damit nicht deine Idee kaputt machen, sondern einfach nur auf die Problematiken im Zusammenhang mit der Idee hinweisen. Also bitte nicht falsch verstehen.


    Allerdings würde mich noch interessieren wie denn da auf lange Sicht dann ein Gewinn erwirtschaftet werden kann?!

    Meiner bescheidenen und persönlichen Meinung nach gäbe es sicher grundsätzlich Bedarf an einer aktiven Sicherheitsfirma, allerdings ist ein entsprechendes Geschäftsmodell recht schwer umzusetzen ( Zeit + Arbeitskraft + Ausrüstung > Gewinn) somit dürfte es für Spieler sicher lukrativer sein als Banditen unterwegs zu sein oder selber zu farmen.


    Die Rechnung als solche ist ganz einfach:

    Ich zahle für Schutz Summe X diese muss kleiner Sein als die Summe des möglichen Verlustes multipliziert mit der Wahrscheinlichkeit Überfallen zu werden.

    Farmtour X bringt pro LKW 1 Mio Umsatz, ich werde auf jeder 4 Tour überfallen und verliere damit 1 von 4 Mio. Ergo bleibt als für höchstens eine Sicherheitsgebühr von unter 250k pro Tour damit es sich für mich noch rechnet...


    ( Dies ist nur eine Beispielrechnung und spiegelt nicht unbedingt die Gewinnmargen wieder wie sie auf dem Server erreicht werden können)


    Dh damit ein effizienter Schutz gewährleistet ist sind min 3 Leute nötig, dh es bleibt weniger als 100k pro person an Umsatz.


    Desweiteren ergibt sich häufig ein problematisches Bild durch schwierige Zusammenarbeit mit den legalen Firmen / der ASP eben aufgrund der schlechten Gewinnmöglichkeiten. Wodurch die Meisten Söldner dann recht schnell ins kriminelle abrutschen.


    Somit ist eine reine Sicherheitsfirma meistens nicht sehr langlebig oder findet sich dann recht schnell als "Dauergast" im Support wieder. ;)

    Ich weiß zwar nicht ob es technisch möglich ist, aber eine Art Fernlicht für die LKW wäre schön, denn wenn man nicht mit "unfairen" Grafikeinstellungen spielt sieht man mit Licht an nur maximal 40-50 Meter, somit ist fast unmöglich plötzlich auf der Fahrbahn auftauchenden Hindernissen auszuweichen. Oder man fährt mit NSG und ohne Licht, wird damit aber automatisch zu einer Gefahr für alle anderen Verkerhsteilnehmer, denn mit Licht und NSG zu fahren funktioniert auch nicht da (logischerweise) der Lichtkegel viel zu hell dargestellt wird und man somit im Nahbereich nichts mehr erkennen kann.